Informationsveranstaltung zum Marktplatz Gute Geschäfte Bonn/Rhein-Sieg

#GemeinsamGutesTun #GuteGeschäfte am 2. September

Eine Informationsveranstaltung für Unternehmen, die sich am 11. Marktplatz Gute Geschäfte Bonn/Rhein-Sieg beteiligen möchten, findet am Mittwoch, 3. August, statt. Sie beginnt um 17.30 Uhr in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn. Anmeldungen können unter https://csr-kompetenzzentrum.de/marktplatz-gute-geschaefte-bonnrhein-sieg/anmeldung-infoveranstaltung-marktplatz-2022/ oder bei Michael Pieck, IHK Bonn/Rhein-Sieg, Telefon 0228 2284 181, E-Mail pieck(at)bonn.ihk.de, erfolgen. 

Bunt, quirlig und laut soll es nach zwei Jahren Unterbrechung im Alten Rathaus am Bonner Marktplatz am Freitag, 2. September, zugehen. Dann treffen sich wieder gemeinnützige Organisationen und engagierte Unternehmen zum „Marktplatz Gute Geschäfte“, um gemeinsam vorteilhafte Projekte zum Wohle der Gesellschaft auszuhandeln. Der 11. Marktplatz bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Handwerksbetrieben eine unkomplizierte Möglichkeit, in die Themen Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung einzusteigen. Mit der Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen können Unternehmen auf der Veranstaltung Ideen verabreden, die einen Nutzen für alle Beteiligten haben. Dabei knüpfen die Kooperationen eng an das Kerngeschäft der Unternehmen an. Malerbetriebe haben so in der Vergangenheit Räume in Kindergärten renoviert oder PR-Agenturen Beratungsleistungen angeboten. Statt Geld werden Zeit und Kompetenzen gespendet. Hunderte kreative Projekte wurden auf diesem Weg bereits umgesetzt. Jens Frisch, Unternehmer und Geschäftsführer der Frisch Media GmbH, schwärmt: „Der Marktplatz ist eine außergewöhnliche Veranstaltung: Gut für engagierte Unternehmen, um ihr Netzwerk auszubauen und wahr genommen zu werden. Gut für gemeinnützige Organisationen, die professionelle Unterstützung bei der Realisierung langersehnter Projekte bekommen. Wir sind immer wieder gerne dabei.“

Verantwortlich für den Marktplatz ist die IHK Bonn/Rhein-Sieg, die von einem ehrenamtlichen Team von Unternehmen, Freiberuflern und gemeinnützigen Organisationen unterstützt wird. Auch die Bundesstadt Bonn ist mit der Freiwilligenagentur vertreten. „Ohne diese Mitarbeit könnten wir dieses Ereignis nicht stemmen,“ bekräftigt Michael Pieck, Gesamtbereichsleiter Unternehmensförderung der IHK Bonn/Rhein-Sieg. In diesem Jahr gibt es eine Besonderheit. Erstmalig wird ein Preis für gesellschaftliches Engagement ausgelobt. Die Auszeichnung wird an Unternehmen und gemeinnützige Organisationen verliehen, die ein Projekt auf den Weg gebracht haben, welches einen nachhaltigen Nutzen für das Gemeinwesen erzielt hat und auf dem Marktplatz verabredet wurde.

Zurück zur Übersicht