Investoren benötigen Planungssicherheit - auch in Bonn

#GemeinsamUnternehmen IHK zum Neubau von Apeiron

Die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg weist noch einmal auf die erforderliche Planungssicherheit für Investoren bei Vorhaben in der Bundesstadt Bonn hin. Aktueller Anlass sind die Diskussionen über den geplanten Neubau der Apeiron GmbH im Bundesviertel, den die IHK unterstützt - um Arbeitsplätze in Bonn zu halten und eine Abwanderung eines weiteren bekannten Unternehmens aus der Bundesstadt zu verhindern. „Wieder einmal wird ein Projekt im Vertrauen auf die Verwaltung mit hohen Kosten geplant und dann durch die Politik in seiner Umsetzung gefährdet“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Hubertus Hille: „Wenn das Unternehmen nun gezwungen wird, Wohnungen in das Gebäude zu integrieren, muss eine vollkommen neue Planung erfolgen. Deshalb sollte das Projekt der Planung gemäß realisiert werden.“

Die IHK sieht den Zielkonflikt zwischen Büro- und Wohnraumbebauung und unterstützt auch den Bau weiterer notwendiger Wohnungen. Hille: „Vielleicht können wir dafür zusätzliche Flächen auch im Bundesviertel finden - gemeinsam und frühzeitig mit Investoren.“

 

Zurück zur Übersicht