Ransomware-Land Deutschland

#bdcs18 #gemeinsamdigital 18. Bonner Dialog für Cybersicherheit

Der 18. Bonner Dialog für Cybersicherheit (BDCS) steht ganz im Zeichen der zunehmenden Cyberattacken auf Unternehmen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 18. Mai 2022 von 17.30 bis 19.30 Uhr, in hybrider Form statt. Interessierte Teilnehmer an der Präsenzveranstaltung sind zum Impulsvortrag und der anschließenden Podiumsdiskussion in den Hörsaal 1, Friedrich-Hirzebruch Allee 5 der Universität Bonn auf dem Campus Poppelsdorf eingeladen. Eine virtuelle Teilnahme per Stream ist ebenfalls möglich. Dabei geht es um Fragen wie: Welchen Bedrohungen sind Unternehmen ausgesetzt, sind wir in Deutschland auf Cyberattacken wie z.B. Erpressungstrojaner (Ransomware) wirklich gut vorbereitet und wie verhält man sich, wenn es dann doch passiert?

Die Keynote wird von Michael Daum, Senior Underwriter Cyber, Allianz Global Corporate & Specialty SE zum Thema „Ransomware 2022: Erkannt aber nicht gebannt!“ gehalten. Anschließend diskutieren Heimo Krum (stellv. CIO Funke Mediengruppe) aus der Sicht eines betroffenen Unternehmens, Uli ten Eikelder (Head of Security Awareness and Communication, Deutsche Telekom Security GmbH) mit einem Blick auf Awareness und Prävention sowie Dr. Christian Nawroth vom Referat Nationales IT-Lagezentrum des BSI) mit Bezug auf die aktuelle Cyber Security Lage gemeinsam mit Keynote-Speaker Michael Daum das Thema. Moderiert wird die Diskussion von Professor Dr. Michael Meier (Informatik-Professor an der Uni Bonn und Leiter der Abteilung Cyber Security am Fraunhofer FKIE). Fragen von Onlineteilnehmer*innen können während der Veranstaltung über einen Chat gestellt oder vorab per E-Mail an kontakt(at)fkie.fraunhofer.de eingesendet werden. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.ihk-bonn.de, Webcode @6492715.

Der Bonner Dialog für Cybersicherheit (BDCS)

Expertinnen und Experten der Cyber Security Szene diskutieren kontrovers aktuelle Fragen und Herausforderungen der Cybersicherheit. Das seit Jahren etablierte und kostenfreie Veranstaltungsformat wird durch die Partner Bundesstadt Bonn, Deutsche Telekom, Fraunhofer FKIE, Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, Allianz für Cybersicherheit, Universität Bonn, Hi Solutions AG und Cyber Security Cluster Bonn e.V. getragen und dient darüber hinaus der lokalen und überregionalen Vernetzung.

Zurück zur Übersicht