Azubi in der Industrie 4.0 (IHK)

Mit dieser Weiterbildung wird der technisch-gewerbliche Auszubildende in die Lage versetzt, das Potenzial von Industrie 4.0 in seinem und für sein Unternehmen zu erkennen und als Facharbeiter von morgen aktiv mitzugestalten. Er benötigt dazu nicht nur technisches Fachwissen, sondern auch Erkenntnise in grundlegende Zusammenhänge, was die evolutionäre Veränderung zur Arbeitswelt der Industrie 4.0 betrifft. Einen zielführenden Zugang, Sicherung und Orientierung ermöglichen ihm dabei die folgenden Leitgedanken und Erkenntniss aus den Trainingsmodulen. Das vorliegende Triainigskonzept kann insbesondere als optionale Zusatzqualifizierung im Rahmen der Ausbildung flexibel und bedarfsorientiert ergänzend eingesetzt werden.

Inhalte

  • Internet der Dinge
  • Technik und Technologien
  • Nutzen für das Business
  • Prozesse
  • Anwendungsfelder - a) Produktion, b) Montage, c) Service
  • Intelligente Werkzeuge für Industrie 4.0
  • Mensch und Arbeit

Zielgruppe

Gewerblich-technische Auszubildende im 2. oder 3. Ausbildungsjahr

Unterrichtszeiten

Der Unterricht ist Montags bis Samstags von 08:00 bis 15:30 Uhr

Ort

Bildungszentrum der IHK Bonn/Rhein-Sieg
Kautexstr. 53
53229 Bonn