Das Dokumentenakkreditiv - Sichere Anwendung in der Praxis

Die Zahlungsbedingungen sind ein wesentlicher Bestandteil des Vertrages zwischen inländischen Unternehmen und dem jeweiligen ausländischen Partner, deren Abwicklung in vielen Fällen über Gewinn und Verlust beziehungsweise Probleme eines Liefergeschäftes entscheiden. Daher ist gerade in der ständig steigenden Verschärfung des Wettbewerbs und der Risiken auf den Ausländermärkten die Zahlungsabsicherung und -abwicklung von großer Bedeutung.

Inhalte

  • Serviceleistungen eines Kreditinstitutes im Außenhandel
  • Risiken im Außenhandel und deren Sicherungsmöglichkeiten
  • Zahlungsbedingungen im Außenhandel
  • Dokumente im Außenhandel
  • Das Dokumentenakkreditiv als Schwerpunktthema
  • Wesen, Funktion, Arten und Benutzbarkeit von Akkreditiven
  • Vergleich zu den alten ERA 500, Erfahrungsaustausch
  • Tipps für die Gestaltung von Akkreditiven aus der Sicht des Exporteurs (Mustertexte)
  • Phasen der praktischen Abwicklung, insbesondere aus der Sicht des Exporteurs,
  • Bankprovisionen
  • Fragen zur Selbstkontrolle
  • Elektronische Lösungen zur Abwicklung
  • Prüfung eines Akkreditivs auf dessen Richtigkeit
  • Besprechung über weitere Vorgehensweise
  • Prüfung der erstellten Dokumente mit dem Ziel der vorbehaltslosen Aufnahme der Dokumente durch die Bank

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter/innen, die im Finanz- bzw. Controllingbereich oder im Vertrieb bzw. in der Abwicklung von im Außenhandel tätigen Unternehmen arbeiten.

Unterrichtszeiten

Unterricht ganztägig von 09:00 - 16:30 Uhr.

Ort

Bildungszentrum der IHK Bonn/Rhein-Sieg
Kautexstr. 53
53229 Bonn