Exporte absichern und aktuelle Finanzierungsmöglichkeiten nutzen

In letzter Zeit fragen immer mehr ausländische Besteller die deutsche Exportwirtschaft nach Finanzierungsmöglichkeiten. Aufgrund der aktuellen weltwirtschaftlichen Entwicklungen gibt es weiterhin einen hohen Bedarf an Absicherungsinstrumenten für Auslandsrisiken. Die Möglichkeiten u.a. der Euler Hermes als staatlicher Kreditversicherer zielen auf die weltwirtschaftlich schwierige Risikosituation ab. Banken und andere Institutionen entwickelten daraufhin spezielle Finanzierungs- und Sicherungsinstrumente. Sie können mit diesen Instrumenten das Exportgeschäft ankurbeln und erfolgreich Verträge abschließen. Die Exporteure brauchen sie nur länder- und risikoorientiert intelligent einzusetzen und für sich zu nutzen. In diesem Seminar bekommen Sie einen Überblick über wichtige Themen der Exportabsicherung und -finanzierung: Sie erfahren, wie Sie Risiken beherrschen und sichern, Außenstände aus Sicht der Unternehmen erfolgreich abwickeln und verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten nutzen. In diesem Workshop wenden die Teilnehmer/innen verschiedenen Instrumente direkt an Praxisbeispielen an.

Inhalte

  • Serviceleistungen der Kreditinstitute im Exportgeschäft
  • Lösungen zur Absicherung von Risiken im Export
  • Möglichkeiten der Ausfuhrdeckung durch Kreditversicherer am Beispiel der Euler Hermes Aktiengesellschaft
  • Aktuelle Ländersituationen, z.B. Iran, Osteuropa, Russland, Afrika, Weissrussland
  • Möglichkeiten und Instrumente der Exportfinanzierung
  • Fallstudien mit Kostenkalkulation
  • Bankgarantien im Auslandsgeschäft
  • Neue INCOTERMS per 1.1.2020
  • Erfahrungsaustausch über die Anwendung der Incoterms 2020 in der Praxis

Unterrichtszeiten

Dienstag, 09:00 - 16:30 Uhr

Dozenten

Rainer Busch, staatl. geprüfter Außenhandelsfachwirt

Ort

Die Veranstaltung findet online statt.