Qualitätsmanagementbeauftragte/-r (IHK) - Teil 2: Qualitätsmanagementsysteme

Ziel des Zertifikatslehrgangs ist es, die Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme und deren Bedeutung zu verstehen.

AbsolventInnen konkretisieren diese Anforderungen anhand des Regelwerkes ISO 9000ff. Während des Lehrgangs trainieren die sie an exemplarischen Beispielen unter Einbezug von Prozessbeschreibungen und –modellen. Sie kennen die Normen DIN ISO 9001:2015 und DIN ISO 9004:2009 nach Aufbau, Gestaltung und Inhalten.

Der Arbeitgeber profitiert von der neu erworbenen Kompetenz seines/-r Angestellten, Regelwerke fachlich-methodisch zu analysieren und zu interpretieren.

Inhalte

  • DIN ISO 9001:2015 – Analyse der Regelwerke
  • Prozessorientierung
  • Organisation, Führungstechniken und -modelle
  • Planung von Zielen und deren Erreichung
  • Umgang mit Chancen und Risiken
  • Betriebliche Planung und Steuerung
  • Bewertung der Leistung

Zielgruppe

MitarbeiterInnen und Personen in Führungspositionen, die bereits im Bereich QM tätig sind oder tätig werden wollen.

Zulassungsvoraussetzungen

Eine spezielle fachliche Eignung ist nicht notwendig. Nach der Teilnahme am vorangehenden Termin "Qualitätsmanagementbeauftragte/-r (IHK) - Teil 1: Grundlagen, Methoden & Werkzeuge" und dem erfolgreich abgelegten Zertifikatstest erhalten die Teilnehmer das Zertifikat "Qualitätsmanagementbeauftragte/-r (IHK)".

Prüfungstermine & Prüfungsgebühr

Der Lehrgang schließt mit einem schriftlichen Zertifikatstest am 19.06.2020 ab. Erhalt des Zertifikats nur bei mind. 80%-iger Anwesenheit in beiden Modulen. Anschließend findet eine kleine feierliche Zertifikatsübergabe statt.

Unterrichtszeiten

Unterricht ist montags bis freitags von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Ort

Bildungszentrum der IHK Bonn/Rhein-Sieg
Kautexstr. 53
53229 Bonn