Rückruf-Service

Gerne rufen wir Sie zurück!

Rückruf

Außenhandelsmanagement im Ex- und Import (IHK)

Deutschland ist eine der größten Exportnationen der Welt und die Industrie, insbesondere der breite Mittelstand, spielt im Außenhandel eine sehr wichtige Rolle. Durch die stetige Internationalisierung der Wirtschaft wird die Bedeutung des Ex- und Importes für deutsche Unternehmen noch steigen. Hierzu gehören auch mittlerweile viele Unternehmen als KMU (kleine und mittelständische Unternehmen), die auch weltweit aktiv sind. Fach- und Führungskräfte, die das Auslandsgeschäft in verschiedenen Bereichen (u.a. Einkauf, Verkauf, Vertrieb, Abwicklung, Logistik, Zoll, Finanzen, Risiken/Controlling) aufbauen, entwickeln und pflegen können, sind in der heutigen Zeit gefragter denn je.

Inhalte

  • Bedeutung des Außenhandels für die Bundesrepublik Deutschland und die Industriei nsbesondere für den Mittelstand u.a. Statistiken aus den verschiedenen Quellen im Internet aktuelle Situation weltweitTOP-Märkte für den Im- und Export
  • Rechtliche Grundlagen im Außenhandel, u.a. ICC-Regularien im Überblick
  • Risiken und Sicherungsmöglichkeiten, u.a. Länderrisiken
  • Risiko- und Forderungsmanagement * Betrachtung der Wertschöpfungskkette: „Supply Chain
  • Außenwirtschaftsrechtliche Bestimmungen, u.a. AWG/AWV, Genehmigungsprozesse u.a. mit dem BAFA (Bundesausfuhramt), Exportkontroll
  • Compliance/Sanktionen/Regulatorik/Cyber Crime: Grundlagen und Quellen, Handhabung in der Praxis, Schutzmaßnahmen
  • Internationaler Zahlungs- und Finanzverkehr, Lieferbedingungen * INCOTERMS 2010/2020:Vorstellung, Erfahrungsaustausch
  • Dokumenten-Inkasso
  • Dokumenten –Akkreditiv
  • Bankgarantien im Außenhandel
  • Währungsmanagement (Devisenhandel)
  • Leistungsspektrum einer Kreditversicherung
  • staatl. durch die Euler Hermes AG/privat
  • Möglichkeiten und Instrumente der Außenhandelsfinanzierung aus Sicht einer Bank
  • Logistik- und Zollmanagement
  • Vertriebs- und Risikomanagement
  • Business English
  • Die Bedeutung des Zoll- und Außemwirtschaftsrechts im internationalen Geschäft

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen aus international tätigen Unternehmen, die in der Abwicklung von Ex- und/oder Importgeschäften, Logistik (Zoll), im Vertrieb als auch im Finanz- und Risiko-/Kredit-Management arbeiten.