Rückruf-Service

Gerne rufen wir Sie zurück!

Rückruf

Handelsfachwirt*in (IHK) Zusatzqualifikation - antlg. Online

Die Aufstiegsfortbildung mit guten Verdienstmöglichkeiten für engagierte Handelskaufleute, die sich frühzeitig als Führungskräfte im mittleren Management positionieren wollen.

Inhalte

  • Beschaffung und Logistik
  • Handelsmarketing
  • Wahlfächer: Einkauf oder Vertriebssteuerung

Änderungen des Stoffplanes und der angegebenen Lehrgangs- und Unterrichtstermine bleiben vorbehalten.

Zielgruppe

Handelskaufleute, welche in der Berufsschule während der Ausbildung die Zusatzqualifikation zum geprüften Handelsfachwirt (IHK) belegt und die Erste Teilprüfung erfolgreich bestanden haben.

Zulassungsvoraussetzungen

Ab dem 2. Ausbildungsjahr besuchen Sie parallel zur betrieblichen Ausbildung den Berufsschulunterricht im entsprechenden Berufskolleg und werden in zwei Zusatzqualifikationen in einer Differenzierungsklasse fortgebildet. Nach zwei Jahren legen Sie zwei Prüfungen ab, die klassische IHK-Abschlussprüfung und mit Bestehen der beiden Zusatzqualifikationen die erste Teilprüfung zum „Geprüften Handelsfachwirt“. Nach einem weiteren berufspraktischen Jahr, in dem Sie parallel einen Vorbereitungslehrgang im Bildungszentrum der IHK Bonn/Rhein-Sieg besuchen, legen Sie die zweite Teilprüfung ab. Zusätzlich ist dann auch die Ausbildereignungsprüfung (AEVO) möglich.

Unterrichtszeiten

Unterricht ist - anteilig online - dienstags und donnerstags von 18:00 Uhr bis 21:15 Uhr.

Methodik

Interaktives Lernen im berufsbegleitenden Lehrgang in Präsenz- und Online-Einheiten mit Vorträgen, Diskussionen, Fallbeispielen, Übungen, Online-Akademie. Es findet kein Hybridunterricht statt.
 
Für die Online-Einheiten (zoom) ist eine stabile Internetverbindung mit Headset und Kamera Voraussetzung. Um eine optimale Gestaltung der Online-Einheiten zu gewährleisten ist es notwendig, dass die Teilnehmenden ihre Kameras einschalten.

Andere Anbieter

Hier finden Sie alle Anbieter von Vorbereitungslehrgängen auf öffentlich-rechtliche IHK-Weiterbildungsprüfungen und Sach- und Fachkundeprüfungen, die der jeweiligen IHK bekannt sind.