Führung für nachhaltige Entwicklung

Hochschul-Zertifikate
der Alanus-Hochschule

Zwei neue Qualifizierungen in Zusammenarbeit mit
Alanus Hochschule und Alanus Werkhaus Weiterbildung

Nachhaltiges Management

Hochschul-Zertifikate stärken Unternehmen proaktiv in der Nachhaltigkeitswende

Die Kooperation ist jedoch nicht nur eine einmalige Kombination von akademischem Anspruch, Praxisnähe und Methodenvielfalt. Vielmehr sollen ästhetische Prozesse und künstlerische Methoden die Teilnehmenden in ihrer zielgenauen und ganzheitlichen, fachlichen Weiterbildung unterstützen. Blinde Flecken, unbewußtes Wissen und nicht-kognitive Prozesse sollen als Wissensbasis zugänglich gemacht werden.

Infoveranstaltungen

Interessierte können online an einer Infoveranstaltung teilnehmen. Diese ist am 

  • Do., 25.04.2024 von 13:30 bis 14:15 Uhr

Wer ein einer der beiden Infoveranstaltungen teilnehmen möchte, meldet sich bei Marion Klinkhammer  (klinkhammer@wbz.bonn.ihk.de / +49 228 9757427).

Hochschul-Zertifikat "Nachhaltige Geschäftsmodelle entwickeln"

Nachhaltiges Wirtschaften erfordert neue Geschäftsmodelle. Nachhaltige Geschäftsmodelle sind der Treiber des Unternehmenserfolgs – so die Einschätzungen der Mehrheit der Befragten im aktuellen Sustainability Economy Barometer.  Nachhaltige Geschäftsmodelle setzen dabei auf Prozesse statt Produkte, auf Teilen statt Besitzen, sie sind kreislauffähig und/oder regenerativ. Das Zertifikat nachhaltige Geschäftsmodelle befähigt Sie, Ihre Lieferketten nachhaltig aufzustellen, die wachsende Anzahl von nachhaltigkeitsorientierten Kund:innen zielgenau zu erreichen, in ihrer Region zum Gemeinwohl beizutragen - und darüber intern und extern transparent und wirksam zu berichten. So sichern Sie nachhaltig Ihren Unternehmenserfolg. 

Sie lernen, ganzheitlich an neue Unternehmensideen heranzugehen und Start-Ups von vorneherein nachhaltig auszurichten. Systemische Perspektiven ermöglichen Ihnen, die Veränderungen in Ihrem Geschäftsfeld in den Kontext gesellschaftlicher Veränderungen zu stellen sowie unternehmens- und sektorübergreifende Prozesse beim nachhaltigen Umbau der Wirtschaft zu erkennen und für Ihre Geschäftsfelder fruchtbar zu machen.

Das Zertifikat richtet sich an Verantwortliche in Organisationen und Unternehmen, die nachhaltige Geschäftsmodelle entwickeln wollen. Eine einschlägige Berufstätigkeit wird vorausgesetzt.

Hochschul-Zertifikat "Nachhaltig Führen"

Wertewandel in Gesellschaft und Belegschaft, Vorgaben und Berichtspflichten und nicht zuletzt die Aufrechterhaltung der Wirtschaftlichkeit erfordern im Unternehmenskontext eine zunehmende Ausrichtung am Gebot der Nachhaltigkeit. Damit gehen erhebliche Veränderungen einher in den Geschäftsmodellen, aber auch in den internen Prozessen in Organisationen sowie in den Kompetenzen und Mindsets von Mitarbeitenden. Diese vielfältigen Herausforderungen erfordern neue Herangehensweisen der Führung. 

Führung muss zunehmend und gerade mit Blick auf Nachhaltigkeitsherausforderungen mit Komplexität und Paradoxien umgehen, Veränderungen als das ‘Neue Normal’ begreifen und die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens absichern. Führung braucht dafür Future Skills in der Selbstführung (Stichwort: Inner Development Goals) und in der Zusammenarbeit mit anderen: Systemische Perspektiven, transformationale Führungskompetenzen und radikale Zusammenarbeit.

Das Zertifikat richtet sich an Führungskräfte in Organisationen und Unternehmen, denen eine nachhaltige Ausrichtung der Führungspraxis wichtig ist. Eine einschlägige Berufstätigkeit wird vorausgesetzt.

Organisatorische Hinweise für beide Hochschul-Zertifikate

Für das Hochschul-Zertifikat Nachhaltig Führen sind Module im Umfang von insgesamt 10 ECTS zu belegen und erfolgreich zu absolvieren. Die Module werden von den Kooperationspartnern Alanus Hochschule, Alanus Werkhaus Weiterbildung und IHK Bildungszentrum Bonn/Rhein-Sieg angeboten. Die Anmeldung für einzelne Module erfolgt beim jeweiligen Partner. Die Anmeldung ist grundsätzlich auch zu einzelnen Modulen möglich. Die Ausstellung des Zertifikats erfolgt durch die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Die Zertifikatsordnung finden Sie hier. Kontakt für alle Fragen rund um das Zertifikat: Prof. Dr. Susanne Blazejewski, susanne.blazejewski@alanus.edu

Keine Ergebnisse gefunden.