RÜCKRUF
Seminarübersicht

CDR-Manager*in (IHK) - Online

Kursnummer 5155

Dieser IHK-Zertifikatslehrgang vermittelt das Know-How, um Digitalverantwortung im Unternehmen zu gestalten und zu verankern. Je umfassender die Digitalisierung im Unternehmen, desto größer ist die Digitalverantwortung – Corporate Digital Responsibility (CDR).

Ob Datensicherheit, Einsatz von KI oder Nachhaltigkeit in der IT: CDR-Manager*innen verstehen die Risiken und Chancen und sorgen für eine strategisch kluge Integration von CDR in die Unternehmens-DNA.

  • Inhalte

    Die Digitalisierung bietet den Unternehmen riesige Chancen, zugleich erfordert sie immer mehr Eigenverantwortung. Denn die gesetzlichen Regeln für die Erhebung und Nutzung von Daten z. B. des Kundenverhaltens oder der Mitarbeiterproduktivität passen oft nicht mehr zur Praxis. Der Einsatz von KI-Systemen wirft ethische Fragen auf und IT-Projekte sollten zukünftig auch die Nachhaltigkeit im Blick haben. Unternehmen brauchen somit ein Gesamtkonzept für ihre Digitalverantwortung (Corporate Digital Responsibility - CDR), Maßnahmen zum Schutz vor Risiken und ein gemeinsames Verständnis aller Beschäftigten über ihre digitale Mitverantwortung. Der Lehrgang folgt den Inhalten der CDR-Initiative (www.cdr-initiative.de) des BMVU.

    Nutzen für die Teilnehmenden:

    • CDR-Manager*innen übernehmen eine Schlüsselfunktion als Berater*innen der Geschäftsführung rund um die Integration von CDR-Anforderungen in die Unternehmensstrategie.
    • Durch die Weiterbildung haben sie gelernt, die Chancen und Risiken der Digitalisierung bereichsübergreifend zu analysieren und unternehmensspezifische CDR-Leitlinien zu entwickeln.
    • Sie agieren als interne Multiplikatoren für die Umsetzung von CDR-Maßnahmen und sorgen für eine klare CDR-Kommunikation gegenüber den Stakeholdern. 
    • Damit stehen CDR-Manager*innen vielfältige berufliche Entwicklungsmöglichkeiten in einem entscheidenden Zukunftsthema offen.

     

    Kursinhalte

    Modul 1: Einleitung und Grundlagen des CDR

    • Leitlinie der CDR-Initiative des BMUV
    • Unterschiede und Gemeinsamkeiten von CDR und CSR
    • Grundlagen und Reichweite der CDR

     Modul 2: Essenziell: Der Umgang mit Daten

    • Verantwortungsvolle und ethisch korrekte Nutzung des digitalen Treibstoffs
    • Datenerhebung, Kundenprofiling und maschinelles Lernen
    • Daten- und Cybersicherheit
    • CDR-Maßnahmen für den Umgang mit Daten
    • Daten sammeln, speichern und auswerten – wo und wie setzt die CDR Grenzen?

    Modul 3: Bildung: Fit für die digitale Transformation – die CDR immer im Blick

    • Mitarbeitende sowie Kundinnen und Kunden auf weitreichende Veränderungen in der digitalisierten Wirtschaft vorbereiten
    • Verantwortungsbewusstsein durch Bildung schaffen und steigern
    • Verbraucherinformationen zu den digitalen Implikationen von Produkten/Dienstleistungen optimieren
    • Auswirkungen digitaler Entwicklungen auf Verbraucher*innen sowie Arbeitnehmende analysieren und passgenaue Informations- bzw. Bildungsangebote entwickeln 

    Modul 4: Nachhaltigkeit: Digitalisierungsfolgen für den Klima- und Ressourcenschutz

    • Implikationen der Digitalisierung für Natur und Umwelt bewusst abwägen
    • Energieeffizienz in der IT und durch die IT steigern
    • Reduktion von CO2-Emissionen durch digitale Lösungen
    • CDR-Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit
    • Die komplexen Risiken und Chancen der Digitalisierung für den Klima- und Ressourcenschutz analysieren und entsprechende CDR-Maßnahmen im Unternehmen verankern. 

    Modul 5: Gemeinsam: Aktive Mitarbeitenden-Einbindung statt Vorgabe von „oben“

    • Wie die Digitalisierung die Zusammenarbeit verändert
    • Belange der Mitarbeitenden im digitalen Wandel durch aktive Einbindung berücksichtigen
    • Mitarbeitende in die CDR-Initiativen des Unternehmens aktiv einbinden
    • Interne Kommunikation rund um den digitalen Wandel
    • Veränderungsbereitschaft fördern
    • Den Wandel verantwortungsvoll gestalten 

    Modul 6: Inklusion: Chancen der Digitalisierung für alle Bevölkerungsgruppen zugänglich machen

    • Hürden in der digitalen Welt abbauen
    • Die digitale Teilhabe von Menschen mit Behinderung oder mit anderen sprachlichen/kulturellen Hintergründen optimieren.
    • Teilhabe fördern und die Chancen erkennen
    • CDR-Maßnahmen für Inklusion

    Modul 7: IHK-Zertifikatstest online: Präsentation und Fachgespräch zu der während des Lehrgangs erstellten Projektarbeit

     

  • Zielgruppe

    Alle Mitarbeitende bzw. Fach- und Führungskräfte, die den steigenden Stellenwert der CDR für ihre Aufgaben bzw. für das gesamte Unternehmen erkennen und die zunehmenden Herausforderungen professionell managen wollen.

    Angesprochen sind insbesondere die Bereiche IT, Innovation, Nachhaltigkeit, Einkauf, Vertrieb, Marketing und Datenmanagement.

  • Zulassungsvoraussetzungen

    Technische Voraussetzungen

    • PC oder Laptop mit aktuellem Betriebssystem, jeweils mit Soundkarte/ Soundausgabe und Anschluss für ein Headset
    • Kopfhörer mit Mikrofon (Headset), Webcam
    • Internetzugang mit mind. 0,6 Mbps Downstream und mind. 1 Mbps im Upstream (im Router oder unter Einstellungen/Netzwerk-geschwindigkeit abrufbar)
    • Aktuelle Version eines HTML5-Browsers (z. B. Chrome, Firefox)


    Per Link gelangen die Teilnehmenden in den virtuellen Klassenraum.

  • Methodik

    Die Veranstaltung findet online statt. Einwahldaten erhalten Sie rechtzeitig vor Terminbeginn.

    Der Kurs umfasst 72 Lehrgangsstunden als Live-Online-Training sowie ca. 18 Lehrgangsstunden als modulbegleitendes Selbstlernstudium.

    Der Lehrgang folgt den Inhalten der CDR-Initiative (www.cdr-initiative.de) des BMVU.

  • Abschlussprüfung

    Für den Abschlusstest ist lehrgangsbegleitend eine Projektarbeit zu erstellen (ggf. mit Bezug zum eigenen Unternehmen)
    Der IHK-Abschlusstest setzt sich aus einer Präsentation der Arbeit und einem Fachgespräch von jeweils ca. 15 Minuten zusammen.

    Die Teilnehmer erhalten nach dem Abschluss des Lehrgangs und bestandener Projektarbeit inkl. Fachgespräch das IHK-Zertifikat "CDR-Manager*in (IHK)".

     

1 Termin 
Plätze frei
Wenige Plätze frei
Ausgebucht
  • 05.09.2024 — 19.12.2024
    Online
    Live-Online
    donnerstags 17:00 Uhr – 20:00 Uhr Zusätzlich am: Mittwoch, 02.10.2024 (17:00 – 20:00) Dienstag, 10.12.2024 (17:00 – 20:00) Abschlusstest: 19.12.2024 09.00 - 17.00 Uhr
    2390.00€

    Ratenzahlung:
    2460,00 € (3 Monate)

    72 Unterrichtseinheiten
    Buchen

Persönlich beraten lassen?

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch:
Marcela Mrohs IHK Bildungszentrum Bonn/Rhein-Sieg

InHouse-Veranstaltung

Sie möchten diese Veranstaltung gerne exklusiv für Ihr Unternehmen buchen? Bei uns im Haus oder bei Ihnen vor Ort? Weitere Informationen finden Sie hier!
Weitere Infos

Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten zu diesem Kurs finden Sie hier!
Weitere Infos

Seminaranfrage Überschrift

Seminaranfrage Text
Ich akzeptiere die AGB/Teilnahmebedingungen und habe das Widerrufsrecht für Verbraucher zur Kenntnis genommen. Ich willige in die Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung ein.